Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Verkauf des Rathauses mit dem Ratskeller

Ereignis-Datum: 1. Januar 1838

Offenbar hatte das Rathaus von 1683 für Vörden nur noch Bedeutung als Ratskeller. 1838 wird es dann auch nur unter der Bezeichnung “Ratskeller mit dem darhinter belegenen Garten” meistbietend zum Kauf angeboten. Es kauft der Gastwirt Rolf aus Nieheim für 525 Reichstaler, der es aber schon bald an Heinrich Weber weiterverkauft, der dann bei seiner Heirat 1845 schon als “Kellerwirt” bezeichnet wird.

Zurück zum Anfang