Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Erste Erwähnung der Vördener Schützengesellschaft

Ereignis-Datum: 1. Januar 1578

Zu einem Streit zwischen den Amtmännern des Lippischen und des Paderborner Teils der Oldenburg wird zu Protokoll gegeben, dass der Amtmann des Paderborner Teils, Andreas Schlick, mit seiner Frau am Pfingstmontag bis spät abends “auff der Schutzengesellschaft zum Vorde” gewesen sei, also auf dem Schützenfest. Schon daraus lässt sich auf eine etablierte Institution schließen, wie sie in einer befestigten Stadt für den Fall einer Verteidigung auch notwendig war. Das in Vörden für die Gründung der Schützengesellschaft angenommene Jahr 1574 ist möglich, aber nicht gesichert.

Zurück zum Anfang